Sie sind hier: Home / Themen / Stabilität / Montagerahmen

Montagerahmen SF

Der Wannenfuß von heute

Flach wie nie – stabil und flexibel wie immer

Im Detail besser

Die Neuheiten der Montagerahmen SF für noch mehr Montagefreundlichkeit:

  • Die neue Auflagefläche 1 sorgt für eine optimale Verbindung zwischen ­Montagerahmen und Duschwanne. Gleichzeitig ­verringert sie die einzu­setzende Menge an PU-Kleber.
  • Wenn die Größe des Montagerahmens auf die Duschwanne eingestellt ist, kann dieser nun schnell und werkzeuglos fixiert 2 werden.
  • Der Abstadhalter erleichtert das Einsetzen des Rahmens in die ­Einbausituation und gewährleistet einen ­gleich­bleibenden Abstand zu Wand und Boden 3a. ­Ebenso sorgt dieser für einen gleichen Abstand zum inneren Wannen­rand 3b.
  • Das optimierte Gewinde der Adapterhülsen 4 verringert die Montagezeit – bei gleichbleibender Stabilität.
  • Die nun eckigere Form der Rändelmutter 5 vereinfacht es das gewünschte Drehmoment zu übertragen.

Vorteile

  • Einfache Montagevorbereitung
    Ab Werk vorkonfektioniert und mit wenigen Handgriffen zusammengebaut.
  • Stufenlose Größeneinstellung  1
    Einfach und stufenlos von 70 x 70 bis 150 x 180 cm. Schnelle und werkzeuglose Fixierung.
  • Einfache ­Höheneinstellung 2
    Werkzeuglos von 65 mm bis 190 mm. Bis 55 mm oder bis 230 mm sind mit Erweiterungs-Sets möglich.
  • Schnelle Ausrichtung 3
    Die 4 Eckpunkte werden von oben ausgerichtet, dadurch ist die Montage auch bei vorhandenem Estrich bequem möglich (seitliches Greifen unter die Wanne entfällt).
  • Umlaufende Wannenrandabstützung 4
    Die Wanne liegt auf dem Rahmen auf und bietet optimale Abstützung sowie Schallentkopplung. Anker und Leisten sind nicht notwendig.  
  • Abstandhalter 5
    Der Abstandhalter erleichtert das Einsetzen des Rahmens in die Einbausituation und gewährleistet einen gleichbleibenden Abstand zu Wand, Boden und inneren Wannenrand.
  • Smarte Mittenabstützung 6
    Der EasyLift-Wannenfuß wird zur Abstützung der Wannenmitte positioniert. Eine Schnurr ermöglicht die Ausrichtung des Wannenfußes nach dem Einsetzen der Wanne.
  • Flexibilität im Montageraum 7
    Die Füße können im Eckbereich verschoben werden, so werden z. B. störende Leitungen überbrückt.
  • Für jedes Material 8
    Der Universalrahmen eignet sich z. B. für Stahl, Mineralguss oder Acryl. Der Acrylrahmen ist für Acrylwannen mit starken Unebenheiten auf der Unterseite, diese werden mit federgelagerten Füßen automatisch ausgeglichen.    
  • 30-jährige Qualitätsgarantie
    Unseren Qualitätsanspruch unterstreichen wir mit einer 30-jährigen Garantie - made in Germany.

Auch Leitungen im Eckbereich stellen kein Hindernis dar

Die Ecktraverse sorgt dafür, dass der höhenverstellbare Wannenfuß flexibel im Eck­bereich des Installa­tions­untergrundes ange­bracht werden kann.


Passliste Wanneneinbau

MEPA hat für Sie die Kompatibilität zu den gängigen Herstellern übergeprüft. Der folgenden Passliste können Sie entnehmen welche Wannen mit welchem MEPA Montagrahmen verbaut werden können. Zur Überprüfung der gesamte Einbausituation, inkl. Abdichtung und Schallschutz steht der MEPA Wanneneinbau-Konfigurator zur Verfügung.

Hersteller
Serie
Empfehlung
  • A - D
  • E - i
  • J - O
  • P - Z

Serie

Model und Maße

Montagerahmen XYZ Rechteck

Artikelnummer: 000000

Produkt anzeigen Detailkonfiguration im WEBT-Konfigurator

Die aufgeführten Modelle wurden anhand der Hersteller-Angaben und -Zeichnungen geprüft und werden regelmäßig durch MEPA aktualisiert. Da sich jederzeit Änderungen seitens der Wannenhersteller ergeben können, kann für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Liste keine Garantie übernommen werden. Die von MEPA aufgeführten Produkte dienen als Empfehlung und müssen auf der Baustelle hinsichtlich der Eignung des Produktes eigenverantwortlich geprüft werden, da es bei der Produktion der Wannen zu Abweichungen kommen kann. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

FAQ

Wo kann man die maximale Belastung für Duschwannenfüße finden?

Die Belastung der Duschwannenfüße spielt bei der Maximalbelastung eher eine untergeordnete Rolle. Man muss das gesamte System betrachten. Hier ist der Untergrund bzw. die eingesetzte Wanne (Acryl/Stahl/Mineralguss) von größerer Relevanz. Daher sind keine pauschalen Angaben veröffentlicht. In der Regel ist die Schwachstelle die eingesetzte Wanne bzw. der Untergrund auf dem der Wannenfuß/Rahmen aufliegt. Diese geben zuerst nach bevor die Höhenvorstellungen versagt. Als Erfahrungswert - also die Werte die wir aus internen Prüfungen ermittelt wurden - kann man mindestens 300 Kg statischer Belastung nennen.

Haben wir Ihre Frage beantwortet? Falls nein, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Warum gibt es einen universalen Montagerahmen und einen für Acryl?

Grund für die unterschiedlichen Montagerahmen für Duschwannen ist die Verschiedenheit der Unterseiten des Wannenrandes. Die Unterseite von Stahlduschwannen und einigen Wannen aus Acryl oder Mineralguss ist glatt und ebenmäßig - der Montagerahmen Universal verfügt daher über Stahlprofile mit Dämmauflage, auf denen der Wannenrand flächig und eben aufliegt. Die Unterseite von Acrylduschwannen ist hingegen meist uneben. Ein glattes Auflagenprofil würde dazu führen, dass der Wannenkörper statisch instabil aufliegt und sich unter Last bewegen kann. Daher ist der Montagerahmen für Acrylwannen mit besonderen Abstützungen versehen, die Unebenheiten der Wannenunterseite automatisch ausgleichen. Der Wannenkörper wird stabil und fest vom Montagerahmen getragen.

Haben wir Ihre Frage beantwortet? Falls nein, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Warum muss bei dem Einbau eines Montagerahmens darauf geachtet werden, dass min. 1-2 mm Abstand vom Wannenrand eingehalten werden?

Der Abstand von 1-2mm zum Wannenrand l dient der Reduzierung der Körperschallübertragung. Berührt der Montagerahmen nicht unmittelbar den Wannenrand werden so unnötige Schallbrücken vermieden.

Haben wir Ihre Frage beantwortet? Falls nein, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wozu dient die zusätzliche Abstützung „Easy Lift“?

Beim Einbau superflacher Duschwannen muss der Wannenboden zur Vermeidung von Absenkungen nicht nur seitlich, sondern auch mittig unterstützt werden. Wenn dies ohne Zuhilfenahme von Bauschaum geschehen soll, stellt sich dabei die Frage: Wie können die hierzu erforderlichen Einstellungen vorgenommen werden, wenn der Raum unterhalb des Wannenbodens nicht mehr zugänglich ist? Hierbei dient die zusätzliche Abstützung Easy Lift. Wie alle Wannenfüße von MEPA wird auch dieser unten an die Duschtasse montiert. Anschließend wird die Duschwanne aufgelegt und der Ablauf angeschlossen. Zieht der Installateur die Schnur, fährt der EasyLift-Wannenfuß nach unten aus, bis eine feste Verbindung zwischen Wannen- und Fußboden erreicht ist.

Der EasyLift-Wannenfuß ist höhenverstellbar von 65 bis 160 mm und gehört zum Lieferumfang der MEPA-Montagerahmen SF (Rechteck und 5-Eck/ ¼- Kreis) für superflache Duschwannen aus Stahl, Acryl und Mineralguss.

Haben wir Ihre Frage beantwortet? Falls nein, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fuß – Rahmen – Träger im Vergleich

Bitte klicken für ein PDF der Tabelle

Produkte

Montagerahmen SF Universal

für extra- und superflache rechteckige Stahl-Duschwannen und Mineralguss-/Acryl-Duschwannen mit glattem Untergrund.

zum Produkt

Montagerahmen SF Acryl

für extra- und superflache rechteckige Duschwannen aus Acryl mit gleichförmig verstärkten Holzleisten oder ­ verstärktem GFK-Rand.

zum Produkt

Montagerahmen SF Rechteck XL

für die Montage großzügiger Stahlwannen ab nur 65 mm Einbauhöhe, einfach ablängbar und verstellbar bis 100 x 160 cm.

zum Produkt

Montagerahmen SF Rechteck 150/180

Für große Wannen aus Stahl oder Acryl und ab einer Einbauhöhe von 95 mm.

zum Produkt


Erweiterungsset MR SF Stahl Ultraflach

zur Reduzierung der Einbauhöhe des Montagerahmens SF Universal auf 55 mm.

zum Produkt

Erweiterungsset MR SF Extrahoch

zur Erweiterung der Maximalbauhöhe auf 230 mm für die Montagerahmen SF.

zum Produkt

Erweiterungsset MR SF Acryl 120/120

zur Erweiterung der Rahmengröße bis auf 120 x 120 cm bei Montagerahmen SF Rechteck 100/100 Acryl.

zum Produkt

Erweiterungsset Ecktraverse MR SF

zur Überbrückung der Stellfüße eines Montagerahmens bei seitlich verlaufenden Installationsleitungen und sonstigen Hindernissen im Montagebereich unter der Wanne.

zum Produkt

Weitere Informationen

Montagevideos

mehr

Garantie

mehr

Kontakt

mehr

Wanneneinbau­kompass 2.0

mehr


Seminare

mehr

Downloads

Prospekte

mehr

Montageanleitungen

mehr

Passlisten für Duschwannen

mehr

Wanneneinbau-Technik von MEPA

  • Aufeinander abgestimmte Kompo­nenten für eine fach­gerechte und schalldämmende Installation nach den ­allgemein anerkannten Regeln der Technik
  • Entwickelt mit über 50 Jahren Erfahrung und Kompetenz für den Sanitärbereich
  • Mit höchstem Qualitätsanspruch