Wir brauchen Dich!

Damit Sie unsere Dienste wie den Profi-Chat, Webinar-Anmeldung oder Video-Bereich nutzen können, müssen unsere Partner entsprechende Cookies speichern. Mit Ihrem OK, stimmen Sie dem zu. Uns helfen Sie damit bei dem Ausbau unserer Webseite, da wir u. a. mit Hilfe von Google Analytics sehen können welche Bereiche optimiert werden müssen. So können wir Sie auch in Zukunft optimal über wichtige Branchenentwicklungen und Produktneuheiten informieren. Hier finden Sie die Details zu unseren Cookies, Statistiktools und Diensten.(Datenschutzerklärung) Vielen Dank und viel Spaß auf mepa.de.

Datenschutz
MEPA Profi Chat

Sie sind hier: Home / Service / News Übersicht

Gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft: MEPA wird Teil der REHAU Group

Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden wird die MEPA – Pauli und Menden GmbH zukünftig als juristisch eigenständiges Unternehmen integraler Teil der REHAU Group (Erlangen) werden mit Anbindung an die REHAU Division Building Solutions.

Reiner Pauli bleibt unter dem neuen Miteigentümer als Gesellschafter und Geschäftsführer weiterhin im operativen Geschäft von MEPA tätig. In seiner Funktion als Geschäftsführer wird er an Dr. Roger Schönborn, Leiter der Division Building Solutions bei REHAU berichten. Reinhard Menden hingegen verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand. Durch Abtretung seiner Unternehmensanteile scheidet er aus dem Unternehmen aus.

Während das inhabergeführte Familienunternehmen MEPA als einer der führenden Hersteller innovativer Sanitärtechnik gilt, ist das unabhängige Familienunternehmen REHAU mit seiner Division Building Solutions einer der führenden Anbieter von Systemlösungen für Trinkwasserinstallation sowie Hausentwässerung. Hierdurch ergänzen sich die Produktangebote der beiden Unternehmen vortrefflich, so dass MEPA dem weiteren Auf- und Ausbau seines internationalen Geschäftes einen neuen Schub verleihen und seine Kompetenz als Systemhersteller durch die Ergänzung seines Produktportfolios deutlich stärken kann.

Reiner Pauli: „Über zwei Generationen wurde unser Unternehmen durch die Familien Pauli und Menden gefühlt. Wir setzten dabei stets auf Qualität Made in Germany, Verlässlichkeit und Vertrauen. Diese Werte werden auch zukünftig unser Handeln bestimmen und waren bei der Entscheidung, Teil der REHAU Group zu werden, von zentraler Bedeutung. Wir werden an den Standorten Rheinbreitbach und Pegau bei Leipzig weiter eigenständig an innovativen Lösungen für das Handwerk, den Fachplaner und private Endkunden arbeiten und diese selbst vermarkten.“

Das stabile Fundament der beiden familien-/inhabergeführten Unternehmen mit gemeinsamem Werteverständnis, hoher Produktkompetenz und einer starken Vertriebsmannschaft soll die Grundlage für zukünftigen Erfolg bilden. „Es ist unser erklärtes Ziel, mit einem umfassenden, aufeinander abgestimmten Portfolio sowie einer gemeinsamen Produktstrategie, den nachhaltigen internationalen Ausbau voranzutreiben“, so Dr. Roger Schönborn, Leiter der Division Building Solutions bei REHAU. „Gemeinsam wollen wir einer der führenden Anbieter für das gesamte Wassermanagement im Gebäude werden.“ Die optimale Ergänzung der strategischen Lücken in der jeweiligen Produktrange bringt klare Wachstumschancen. Investitionen in den Ausbau der Produktionskapazitäten sowie weitere geplante Investitionen in den Bereichen Personal, Marketing und Logistik sollen nachhaltig den Wachstumskurs unterstützen. „Darüber hinaus schaffen beide Unternehmen mit ihrer kombinierten Innovationskraft und der Bündelung von technischen und logistischen Kompetenzen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Marktdurchdringung und -erschließung“, davon ist auch Reiner Pauli überzeugt, der sich mit seinem Team auf die gemeinsamen Aufgaben und Projekte mit REHAU freut.

Vertragsunterzeichnung: Von links nach rechts Reinhard Menden, Reiner Pauli, Dr. Roger Schönborn, Leiter der Division Building Solutions bei REHAU sowie Esma Saglik, CFO der Division Building Solutions bei REHAU

Die beiden Protagonisten (links Reiner Pauli, rechts Dr. Roger Schönborn) freuen sich auf die gemeinsame Zukunft ihrer Unternehmen.


25.11.22 10:58