Sie sind hier: Home / Service / News Übersicht

Air WC krönt eine perfekte Badmodernisierung

„Wenn schon Modernisierung, dann aber richtig“ lautete die Devise eines Ehepaars aus dem Kreis Mettmann, das den Wuppertaler Installateur Frank Kirchmann damit beauftragte, Bad und Gäste-WC der selbst bewohnten Eigentumswohnung auf Vordermann zu bringen. 

Neben einem modernen Design, mit dem die Bäder in neuem Glanz erstrahlen sollten, stand bei der Modernisierung auch die Realisierung geruchsfreier Lösungen weit oben auf der Prioritätenliste des Ehepaars. 

„In der Küche haben wir schließlich auch eine Dunstabzugshaube“, betonte das Ehepaar, das sich eine ähnliche Lösung, mit der sich Gerüche erst gar nicht ausbreiten können, auch für die beiden neuen Dusch-WCs wünschte. Ebenfalls wichtig war für das Ehepaar, dass die erforderliche Technik keine optische Beeinträchtigung der Badgestaltung zur Folge hat und keinen zusätzlichen Wartungsaufwand erfordert. 

Auf die fachliche Beratung des Installateurs war auch hier Verlass: Er informierte seine Kunden, dass es Systeme für die WC-Lufthygiene gibt, die völlig unsichtbar im Vorwandsystem integriert sind. Herkömmliche Lösungen, die nach dem Umluftprinzip mit einem Filter arbeiten, schloss er dabei allerdings aus: Denn Geruchsrückstände, die im Bad verbleiben könnten und regelmäßige Filterwechsel entsprachen definitiv nicht dem Anforderungsprofil der Auftraggeber. 

Filterlose Direktabsaugung durch das Spülrohr

Stattdessen empfahl der Installateur eine filterlose Abluftlösung mit dem Air WC-Element, das von MEPA für das Vorwandsystem VariVIT angeboten wird. Das Air WC-Element funktioniert in der Tat ähnlich wie eine Dunstabzugshaube. Mit Hilfe eines integrierten Radiallüfters werden die Gerüche unmittelbar bei ihrer Entstehung vollständig durch das Spülrohr aus dem Bad abgesaugt, so dass sie sich nicht ausbreiten können. Da hierbei keine separate Entlüftungsleitung benötigt wird, ist das System auch ohne zusätzlichen Aufwand zur Modernisierung in Bestandsbauten einsetzbar.

Das Ehepaar entschied sich für den Einsatz der elektronischen Variante, mit der die Lüfterauslösung berührungslos mittels Personenerfassung erfolgt. Die Lüfterautomatic „erkennt“ den Benutzer und schaltet den Radiallüfter selbsttätig ein und über eine einstellbare Nachlaufzeit wieder aus, wenn er das WC betritt und verlässt – eine bedienungsfreundliche Variante vor allem für Gäste. Lediglich die Spülung muss durch Drücken der Betätigungsplatte aktiviert werden

Elegante MEPAorbit Betätigungsplatten aus Glas

Da das Ehepaar auch beim Design keine Kompromisse machen wollte, fiel die Wahl bei den Betätigungsplatten für die im VariVIT-Vorwandsystem vormontierten UP-Spülkästen Sanicontrol A31 auf die Designserie MEPAorbit. Mit ihrer eleganten Glasoberfläche und flächenbündigem Einbau harmonieren die Betätigungsplatten perfekt mit den übrigen Gestaltungselementen der neuen Badoase.

Flexibles VariVIT Vorwandsystem

Nützliche Dienste erwies dem Installateur auch die Flexibilität des VariVIT-Vorwandsystems. So konnte er beispielsweise mit Hilfe der Verbinderelemente eine extreme Tiefe von 37 cm realisieren und hierdurch einen Revisionsschacht mit platzraubendem Mauervorsprung elegant umbauen.

Detaillierte Informationen über das Air WC-System erhalten Sie hier. Weitere Informationen über das Vorwandinstallationssystem VariVIT finden Sie hier. Infos über MEPAorbit erhalten Sie per Klick auf unseren Prospekt „Betätigungsplatten WC & Urinal“.

 

 


17.06.17 19:40


Unsere Webseite verwendet Cookies, sog. Facebook Pixel und Drittanbieter Services (Google Analytics und YouTube Videoinhalte). Bitte informieren Sie sich über unsere Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie diesen Bestimmungen zu. Mehr erfahren